Quelle

Quelle

Drei großformatige Holz-/Linolschnitte aus den Jahren 2004/05, aufgezogen auf Leinwände in der Größe 150 x 150 cm, sind vom Esstisch meiner Kindheit/Jugend gedruckt. Verschiedene Lebensphasen sind hier von sie assoziativ beschreibenden Natur- und abstrakten Lebensformen umgeben.

Dabei vermischen sich reflektiertes Erleben und eher diffus empfundene Wünsche und Sehnsüchte und bilden die jeweilige Quelle des „Selbst-Bildes“.

Auch das Video „erwachen“ (2009) zu Musik der beiden Berliner Künstler Gert Anklam und Beate Gatscha bezieht sich auf „Quelle“ – hier aber ganz konkret auf den Lauf des Wassers aus winterlichem Erwachen.

Auch das Video „erwachen“ (2009) zu Musik der beiden Berliner Künstler Gert Anklam und Beate Gatscha bezieht sich auf „Quelle“ – hier aber ganz konkret auf den Lauf des Wassers aus winterlichem Erwachen.