Ausstellung bei Hoch+Partner/Galerie für Holzschnitt und Hochdruck vom 3.11. 2018 bis 12.01.2019

„Wind pflanzt meinen Garten“ zeigt Hochdrucke (insbesondere Linolschnitte und Linolätzungen über Fotogrammen auf Leinwand) sowie Zeichnungen. Die Kombinationen von Hochdrucken und Fotogrammen sind über einen oft mehrjährigen experimentellen Prozess zwischen 2012 und 2018 entstanden, die Zeichnungen mit Tusche und Kohle dagegen ausschließlich im Sommer 2018 während eines mehrwöchigen Arbeitsaufenthaltes in Friesland (NDL).

Gabriele Sperlich (Hoch+Partner) zur Eröffnung:
„(…) Die Zeichnung als elementarste, einfachste, zielgerichtetste und unmittelbarste bildnerische Technik ist für Susann Hochs Werk grundlegend. Dabei stehen realistische Abbildungen und Abstraktionen zeitgleich und wertungsfrei nebeneinander. (…) Weiter sehen wir in dieser Ausstellung Holzschnitte. Texte im Allgemeinen, auch eigene, dienen S. H. als Impuls für ihr grafisches Schaffen. Die so entstandenen Blätter erfüllen nicht die Funktion einer Illustration oder Bebilderung. Das Zusammenspiel von Grafik und Wort regt sie innerhalb ihres künstlerischen Arbeitsprozesses an, frei zu sein, unterwegs sein zu dürfen, improvisieren zu können, hinter die Schicht hinter den Schichten zu schauen, tief in Untiefen vorzudringen. (…)“

Zur Ausstellung erschien der Katalog „Wind pflanzt meinen Garten“ zu den Hochdrucken und Fotogrammen mit Texten von Dr. Thomas Matuszak und Susann Hoch.